Hilfe für junge Mutter nach tragischem Tod des Freundes

Hilfe für junge Mutter – Mitte des Jahres war die Trauer groß, als Klaus M. aus Flaurling bei einem Arbeitsunfall ums Leben kam. Er hinterließ ein gemeinsames Kind mit seiner Freundin Sandra sowie einen Sohn, den Sandra mit in die Beziehung brachte. Das Leben einer Patchwork Familie wurden von einem Tag auf den anderen verändert. Der Papa fehlt dabei nicht nur menschlich, wo die beiden Kinder und seine Freundin um ihn trauern, sondern auch finanziell. Sandra kämpft finanziell ums Überleben. Die Rundschau berichtete gestern über den Fall: > Zum Beitrag <

Ich kenne Sandra persönlich und auch Klaus durfte ich vor einigen Jahren kennenlernen. Deshalb traf mich Mitte des Jahres diese Nachricht besonders. Vielleicht kann ich auf diesem Wege ein wenig mithelfen, zumindest das finanzielle Problem in den Griff zu bekommen, schließlich steht ja Weihnachten vor der Tür und die Kinder freuen sich auf Geschenke.

Lieber Herr Staat – Das kanns doch nicht sein?

Die Gründe für den finanziellen Engpass kann man eigentlich auf keine Kuhhaut bringen. Man stelle sich vor, eine Familie verliert den Familienvater, das gemeinsame Kind bezieht Waisenrente. Soweit so klar – aber jetzt kommts. Die Mindestsicherung, die Sandra bezieht wird von der Waisenrente abgezogen. Das soll jemand verstehen, ich jedenfalls tu das nicht.

Ein Grund mehr dass wir als Community da ein wenig mithelfen können. Die Rundschau hat wie oben beschrieben über diesen Fall berichtet und ein Spendenkonto eingerichtet:

  • Sparbuchkonto bei der Raika
  • AT923633600030168967

Helfen wir zusammen, dass Sandra mit ihren beiden Kindern schöne Weihnachten ohne finanzielle Sorgen verbringen kann, ich habe gerade 50€ überwiesen <3 Vielen Dank in ihrem Namen im vorhinein!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: