Baby Schnupfen – So wirst du ihn schnell wieder los

Foto: www.clickandsmile.at
Foto: www.clickandsmile.at

Baby Schnupfen als Problem. Ich als Familienvater hab es mit meinen zwei Kindern bereits zweimal mitgemacht. Wenn Kleinkinder oder Babys Schnupfen haben, steht man hilflos vor ihnen und will ihnen einfach nur helfen. Das schwere Atmen, die dazugehörenden angesträngt klingenden Laute sind für uns Eltern wie Gift. Unseren Babys solls gut gehen und in diesen Momenten sieht man dass das Baby einfach gerade nicht fit ist. Gerade in den ersten Monaten, wenn die Babys ausschließlich durch die Nase atmen.

Das kann auch gefährlich werden, man sollte sich immer drum kümmern, dem Baby die Nase frei zu machen. Schnupfen beim Baby – Was kann man machen, wann muss man sich sorgen und ist der Gang zum Kinderarzt eine gute Idee? Antworten dazu in diesem Blogbeitrag!

Foto: www.clickandsmile.at

Foto: www.clickandsmile.at

Baby schnupfen erkennen und behandeln

Schweres Atmen kann sich beim Baby auf mehrere Situationen negativ auswirken. Probleme beim Trinken oder schlechter Schlaf, sind zwei Nebenwirkungen die für uns Eltern aber vor allem das Baby anstrengend sind. Ich kann euch an dieser Stelle etwas mit auf den Weg geben – Geht lieber fünf mal zu oft zum Arzt als einmal zu wenig. Gerade wenn ihr euch unsicher seit – holt euch Rat vom Kinderarzt. Dieser kann die Situation besser einschätzen als Dr. Internet. Fragen in Foren, auf Facebook etc. ala „Was könnte mein Kind haben“ oder „Muss ich Angst haben“ bringen genau gar nichts. Eine Einschätzung eines Fachmannes / Kinderarztes ist mehr Wert als die Meinung von Dutzenden Eltern im Internet.

Der Alles Familie Veranstaltungskalender: Zum Veranstaltungskalender

Was tun bei Baby Schnupfen?

Um gereizte Schleimhäute, den Auslöser von Schnupfen, wieder gesund zu bekommen ist es wichtig, dass das Baby viel trinkt. Es schützt die Schleimhäute vor dem Austrocknen. Der Schleim wird vom Körper dazu genutzt, um die Viren abzutransportieren. Es ist nötig den Schleim zu entfernen. Dafür gibt’s mehrere Möglichkeiten.

Entweder man holt ihn mit z.B. zusammengedrehter Watte aus der Nase oder verwendet eine der folgenden Methoden:

  • Nasentropfen aus der Apotheke (in Absprache mit einem Kinderarzt um Babytaugliche Mittel zu verwenden)
  • Kochsalzlösung aus der Apotheke – Mit einer Pipette eintröpfeln
  • HAUSMITTELTIPP: Ein paar Tropfen Muttermilch eintröpfeln
  • HAUSMITTELTIPP: Lauwarmer Kamillentee mit viel Traubenzucker mischen und eintröpfeln
  • Bei allen Methoden kannst du mittels Nasensauger aus der Apotheke den Schleim dann einfach entfernen

Verwende auf keinen Fall Wattestäbchen oder bohre zu fest in der Babynase.

Dein Baby unterstützen

Um das Baby beim Atmen zu unterstützen, kannst du es beim Schlafen seitlich legen, so kann der Schleim besser auslaufen. Um den Schleim selbst flüssiger zu machen und ein trocknen zu verhindern kann die Luftfeuchte im Raum z.B. durch aufhängen der nassen Wäsche direkt im Raum erhöht werden.

Baby schnupfen Ade!

Ich wünsch euch dass ihr den Schnupfen des Babys schnell wieder los werdet, mit Hilfe der Tipps oben wird es funktionieren <3 Hast Du auch Tipps, Hausmittel etc. gegen Schnupfen bei Babys? Schick uns Dein Hausmittel und wir haben es im Beitrag ein:

Alles liebe, Euer Manuel

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: